Behebung: Schwarzer Bildschirm beim Spielen

Die in dieser Anleitung aufgeführten Lösungen konzentrieren sich auf mögliche softwarebezogene Probleme, die den schwarzen Bildschirm beim Spielen Ihrer Lieblingsspiele verursachen können.

Wie kann ich Probleme mit dem schwarzen Bildschirm beim Spielen beheben?

1. Übernehmen Sie die neuesten Windows 10-Updates

Drücken Sie auf Ihrem Computer die Hotkeys Win+I.
Dadurch werden die Systemeinstellungen auf Ihrem PC aufgerufen.
Klicken Sie dort auf Update und Sicherheit.

Klicken Sie unter Windows Update auf Nach Updates suchen.

Übernehmen Sie die verfügbaren Updates und starten Sie Ihren Computer neu.

Versuchen Sie nun, Ihre Spiele zu spielen, und überprüfen Sie, ob das Problem des schwarzen Bildschirms weiterhin besteht oder nicht.
Wenn beim Spielen ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, liegt das möglicherweise an einem ausstehenden Update. Das Update selbst kann Probleme verursachen, oder bestimmte veraltete Software könnte der Grund für dieses Verhalten sein.

Wenn Sie Probleme haben, die Einstellungs-App zu öffnen, werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel, um das Problem zu lösen.

2. Verwenden Sie ein Systemwiederherstellungstool eines Drittanbieters

Eine weitere Möglichkeit zur Behebung von Abstürzen jeglicher Art, einschließlich blauer Bildschirme, schwarzer Bildschirme und grüner Bildschirme, ist die Verwendung einer Drittanbietersoftware, die auf die Systemwiederherstellung spezialisiert ist.

Sie brauchen das Programm nur zu installieren, und es führt ständig Scans Ihres Computers durch und repariert automatisch alle beschädigten Dateien oder beschädigten Daten.
Restoro wird durch eine Online-Datenbank angetrieben, die die neuesten funktionalen Systemdateien für Windows 10 PCs enthält, so dass Sie leicht alle Elemente ersetzen können, die einen BSoD-Fehler verursachen können.

Diese Software kann Ihnen auch helfen, indem sie einen Wiederherstellungspunkt vor Beginn der Reparaturen erstellt, so dass Sie die vorherige Version Ihres Systems leicht wiederherstellen können, wenn etwas schief geht.

So können Sie Registrierungsfehler mit Restoro beheben:

Laden Sie Restoro herunter und installieren Sie es.
Starten Sie die Anwendung.
Warten Sie, bis die Software Stabilitätsprobleme und möglicherweise beschädigte Dateien identifiziert hat.
Drücken Sie Reparatur starten.
Starten Sie Ihren PC neu, damit alle Änderungen in Kraft treten können.
Sobald der Reparaturprozess abgeschlossen ist, sollte Ihr PC ohne Probleme funktionieren, und Sie müssen sich nie wieder Sorgen über BSoD-Fehler oder langsame Reaktionszeiten machen.

Haftungsausschluss: Dieses Programm muss von der kostenlosen Version aufgerüstet werden, um bestimmte Aktionen durchführen zu können.

3. Grafiktreiber aktualisieren

Klicken Sie auf Ihrem Computer mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startsymbol.
Klicken Sie in der daraufhin angezeigten Liste auf den Eintrag Geräte-Manager.

Suchen Sie nun im Gerätemanager Ihre Grafiktreiber.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Treiber und wählen Sie Aktualisieren.

Starten Sie abschließend Ihr System neu.
Der schwarze Bildschirm kann durch einen veralteten Grafiktreiber oder durch eine beschädigte Grafiktreiberdatei verursacht werden. Wenn das der Fall ist, können Sie das Problem beheben, indem Sie Ihre Treiber aktualisieren.

Öffnen Sie den Geräte-Manager.
Öffnen Sie Ihre Grafiktreiber und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Eintrag.
Wählen Sie dieses Mal Deinstallieren.
Öffnen Sie anschließend die Systemsteuerung – klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startsymbol und wählen Sie Systemsteuerung.
Wechseln Sie in der Systemsteuerung zu Kategorie und klicken Sie unter Programme auf Deinstallieren.
Suchen Sie alle mit Ihrer Grafikkarte verbundenen Einträge und deinstallieren Sie diese Programme.
Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr Windows 10-System neu.
Rufen Sie nun die offizielle Webseite Ihres Herstellers auf, laden Sie die neueste Version der Grafiktreiber herunter, die mit Ihrem Windows 10-Gerät kompatibel sind, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsprozess abzuschließen.
In manchen Situationen führt die Verwendung des Gerätemanagers zur Aktualisierung Ihrer Grafiktreiber dazu, dass die beschädigten Dateien immer noch nicht behoben sind. Um dieses Problem zu lösen, installieren Sie die Treiber manuell neu auf Ihrem PC.